Von Datenschutz bis produktives Arbeiten
Im Rahmen des diesjährigen Bundeskongresses fand turnusgemäß die Wahl des neuen Bundesvorstandes statt.
Heidi Kluth wurde als Bundesvorsitzende, Doris Unger als ihre Stellvertreterin und Gudrun Spottke als Schatzmeisterin mit breiter Mehrheit in ihren Positionen bestätigt.
Margit Niedermaier und Birgit Fröhlich kandidierten nicht mehr und wurden mit einem großen Dankeschön verabschiedet.
Neue Pressesprecherin ist Heike Trapp vom Landesverband Saarland und neue Schriftführerin ist Beate Bliedtner aus Berlin.
Tolles Rahmenprogramm zur Mitgliederversammlung
Die Arbeitskreise Göppingen, Bruchsal und Rems-Murr haben in diesem Jahr den Bundeskongress mit ausgerichtet.
Bereits am Freitagvormittag startete die inhaltliche Arbeit mit einem Vortrag von Dr. Markus Peifer, Rechtsabteilung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
zum Thema Datenschutz-Grundverordnung in Verbänden. Ganz gezielt stellte er den Teilnehmerinnen die Anforderungen an die Arbeit der UFH dar.
Ein Kernsatz dabei: „Suchen Sie einen Grund, warum Sie die Daten verarbeiten dürfen.“
Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Pflege des Netzwerks.
Als Gast der Handwerkskammer Region Stuttgart konnten die Unternehmerfrauen den Hauptgeschäftsführer der Kammer, Thomas Hoefling ebenso als Gast begrüßen
wie den Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Dr. Martin Schairer. Alexander Kotz, Kreishandwerksmeister und Vizepräsident der Handwerkskammer hob in seinem
Grußwort noch einmal die Bedeutung des Handwerks hervor und betonte dabei die Rolle der Unternehmerfrauen. Der Verband UFH ist hier Wegbereiter für Frauen
auf allen Ebenen des Handwerks.
„Sind Sie schon produktiv oder noch beschäftigt?“
Unter diesem provokanten Titel gab „Effizienztrainer“ Martin Geiger im Anschluss jede Menge Tipps für eine erfolgreiche Gestaltung des Arbeitslebens.
Humorvoll und anschaulich wurde den Zuhörerinnen der eigene Zeitverbrauch vor Augen geführt. Wer seine Zeit besser nutzen möchte, dem rät Martin Geiger,
sich Ziele zu setzen und die komplette Kraft darauf zu konzentrieren.
Nach einem durchweg gelungenen Festabend, bei dem zahlreiche Gespräche geführt werden konnten und das Netzwerk UFH gelebt und gefestigt wurde,
stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung am Samstag die Neuwahl des Vorstandes.
Das Ziel der neuen und alten Bundesvorsitzenden Heidi Kluth ist es nun den Übergang und den Generationswechsel zu gestalten.
In ihrer letzten Amtszeit möchte sie gemeinsam mit ihrem Team den Grundstein für die zukünftige Entwicklung des Verbandes legen.
2018-12-01T15:38:16+00:0001.12.2018|
Kontakt

Landesverband Unternehmerfrauen im Handwerk NRW e.V

Tel. 02867 9744 18
tatjana@lanvermann.de