Der Arbeitskreis Borken

Wir sind ein Netz

von engagierten und bildungsinteressierten Frauen aus allen Branchen des Handwerks im Kreis Borken.

Wir sind selbständige

und mitarbeitende Unternehmerehefrauen, Partnerinnen, Familienangehörige und Führungskräfte und auch selbstständige Unternehmerinnen.

Wir vermitteln Wissen

durch Weiterbildung und Qualifizierung in Seminaren und Fachvorträgen durch ausgesuchte Referenten und Fachleute.

Wir zeigen Kompetenz

durch Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.

Wir leben Kommunikation

bei vielfältigen Gelegenheiten.

Jahresprogramm

19. - 20. Januar 2019 Wellnesswochenende

Wellnesswochenende Hotel See Park Janssen, Danziger Str. 5, 47608 Geldern

18. Februar 2019 Fachberatung Berufsgenossenschaft

19:00 Uhr Fachberatung Berufsgenossenschaft

Naturparkhaus Tiergarten, Schloss Raesfeld, Tiergarten 1, 46348 Raesfeld


Referent: Diana Brömmel

11. März 2019 Super Food

19:00 Uhr Super Food

FABI Borken, Am Vennehof 1, 46325 Borken


Referent: Agnes Tenhumberg

11. April 2019 Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit VdU e.V.

Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit VdU e.V., WFG Kreis Borken, BBS Ahaus

21. Mai 2019 Fahrradleasing im Handwerk

19:00 Uhr Fahrradleasing im Handwerk

Zweiradcenter Pennekamp, Armlandstr. 22, 48712 Gescher

Referent: Tim Slaba und Heike Wissing, Heisterborg & Partner

04. Juni 2019 Nachfolge im Handwerk

19:00 Uhr Nachfolge im Handwerk

Hotel am Markt, Markt 3, 48619 Heek

Referent: Ulrike Wegener WFG

26. Juni 2019 Faszientraining

19:00 Uhr Faszientraining

Referent: Pia Gerbracht, IKK classic

18. - 19. Oktober 2019 UFH-Bundeskongress

UFH Bundeskongress

Hotel Weissenburg, Gantweg 18, 48727 Billerbeck

14. November 2019 Mitgliederversammlung mit Wahlen

19:00 Uhr Mitgliederversammlung mit Wahlen

Restaurant Zum Dicken Jupp, Südlohner Diek 48, 48691 Vreden

Infos

Unternehmerfrauen im Handwerk zu Gast beim Profile Zweiradcenter Pennekamp in Gescher

24.05.2019

Fahrradleasing im Handwerk

Wie können Unternehmen im Handwerk ihre Mitarbeiter aufs Rad bringen und was kostet das aus Arbeitgebersicht? Antworten darauf gab es bei einem Treffen der Unternehmerfrauen im Handwerk in den Räumen des Profile Zweiradcenters Pennekamp in Gescher. Tim Slaba, Steuerberater und Partner der Heisterborg Steuerberatungsgesellschaft mbH, erklärte die steuerlichen Aspekte und neuen Steuervergünstigungen eines Dienstfahrrads, Herr und Frau Pennekamp vom Profile Zweiradcenter Pennekamp in Gescher gaben einen Überblick über die Abwicklung beim Fahrradleasing. Nach diesen interessanten Vorträgen führte uns Frau Pennekamp durch das Zweiradcenter und beantwortete Fragen rund um den Kauf eines E-Bikes. „Fahrradfahren ist absolut im Trend und für Arbeitgeber ist das Dienstfahrrad ein attraktives Modell zur Mitarbeitermotivation und -bindung“, so Juana Bleker, Vorsitzende der UFH AK Borken.

Unternehmerfrauen im Handwerk tagen in Oberhausen unter dem Thema "MUT.Find ich gut"

22.03.2019

MUT. Find ich gut. So lautete das Motto der diesjährigen Landesverbandstagung der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) NRW, die am 22. März 2019 im Handwerkszentrum Ruhr in Oberhausen stattfand.

Die Vorsitzende des gastgebenden Arbeitskreises Mülheim – Oberhausen, Elke de Witt, begrüßte an die 100 Gäste und Mitglieder zu diesem 29. Landesverbandstag. An einer Talkrunde rund um die Themen Unternehmerfrau und Wirtschaftszweig Handwerk beteiligten sich anschließend unter der Moderation der Vorsitzenden des Landesverbandes UFH, Tatjana Lanvermann, die Bürgermeisterin der Stadt Oberhausen Elia Albrecht–Mainz, Gabriele Poth, Leiterin des Zentrums für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf sowie Jörg Bischoff, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Mülheim – Oberhausen.

Für rhythmische Unterhaltung sorgte die Trommlergruppe „Tam tam a fang“. Unbestrittener Höhepunkt der Veranstaltung war der Festvortrag zum Thema MUT. Find ich gut, für den der ausrichtende Arbeitskreis die Kabarettistin, Moderatorin, Schauspielerin und Regisseurin Gerburg Jahnke gewinnen konnte.

Am Nachmittag konnten interessierte Mitglieder bei sonnigem Wetter an einem vom Regionalverband Ruhr geführten Rundgang zum Thema „Allee der Industriekultur“ teilnehmen. Im Anschluss an eine kleine Kaffeepause vermittelte der Rentenversicherungsfachmann der Signal Iduna, Bernd Sarnow, Interessantes zum Thema „Versorgung im Alter“.

Die diesjährige Landesverbandstagung endete nach der traditionellen Mitgliederversammlung.

Bildnachweis:
v.l. Heidi Kluth (Bundesvorsitzende UFH), Birgit Krüger und Jutta Schmidt (UFH NRW Vorstand), Jörg Bischoff (KH Mülheim-Oberhausen), UFH AK Mülheim-Oberhausen
vorne v.l. Tatjana Lanvermann Borken ( UFH NRW Vorsitzende), Elia Albrecht–Mainz (Bürgermeisterin Stadt Oberhausen), Bernd Sarnow (Signal Iduna), Elke de Witt (UFH AK Mülheim-Oberhausen), Juana Bleker (UFH NRW Vorstand), Gabriele Poth (HWK Düsseldorf), UFH AK Mülheim-Oberhausen

Unternehmerfrauen im Handwerk aus NRW bei der IHM in München mit Ehrengast Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

15.03.2019

(UFH/ZDH) „Frauen im Handwerk: Zukunft gestalten“ - unter diesem Motto fand am 15. März 2019 bereits zum dritten Mal die Fachtagung des Bundesverbandes der UnternehmerFrauen im Handwerk (UFH) im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse (IHM) 2019 statt. Auf der Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Handwerksmessen, der Signal Iduna und der IKK classic stellten hochkarätige Referenten heraus, in welchem Umfang Frauen zum Erfolg der Handwerksbetriebe beitragen, und wie ihre Stellung in der Handwerksorganisation gestärkt werden kann.

Besonderer Ehrengast war in diesem Jahr Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Sie dankte in ihrem Grußwort den Unternehmerfrauen im Handwerk für ihr Engagement im Ehrenamt und ihre Leistungen in den Handwerksunternehmen.

„Aktuell geht es dem Handwerk so gut wie lange nicht mehr. Viele der Auftragsbücher sind voll. Die Zahl der Auszubildenden im Handwerk nimmt zu. Und die Leistungen der Frauen in den Unternehmen, im Wirtschaftsbereich Handwerk insgesamt und auch in der Handwerksorganisation sind sehr viel sichtbarer geworden“, stellte die UFH-Bundesvorsitzende Heidi Kluth fest.

„Die Unternehmerfrauen sind ein unverzichtbarer Partner für das Handwerk“, erklärte Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). „Sie gehören in den Betrieben zu den Leistungsträgern und tragen auf allen Ebenen zum wirtschaftlichen Erfolg

der Handwerksbetriebe bei. Das bringen wir auch im Rahmen unserer Imagekampagne zum Ausdruck. Weiterhin setzen sich die Unternehmerfrauen bei ihrer politischen Arbeit gemeinsam mit der Handwerksorganisation erfolgreich für notwendige Reformen ein“, würdigte Wollseifer die Leistungen der Unternehmerfrauen.

Mit ihrem Vortrag „Siege entstehen im Kopf – mit Motivation im Team zum Erfolg“ gab weiterhin Verena Bentele, Coach und Weltbehindertensportlerin und Präsidentin des Sozialverbandes VdK, wichtige Impulse für die Arbeit im Unternehmen.

Auch neue Möglichkeiten für die Arbeit des Bundesverbandes der UnternehmerFrauen im Handwerk wurden während der Veranstaltung auf den Weg gebracht. Live wurde im Rahmen der Tagung die neue UFH- Fanpage bei Facebook gestartet. Dies ist Teil eines Programmes des Verbandes, das unter der Leitidee „Haben wir“ steht und bis ins Jahr 2020 für die Mitglieder neue Möglichkeiten zum Netzwerken und zur Mitgliedergewinnung vorsieht.

Im Rahmen einer Talkrunde tauschten sich dann die UFH- Bundesvorsitzende Heidi Kluth, ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und Andreas Ehlert, Präsident des Handwerkstages Nordrhein-Westfalen, über die Maßnahmen aus, die das Handwerk erfolgreich machen. Wichtige Themen sind hier unter anderem die Stärkung der dualen Ausbildung, die Novelle der Handwerksordnung sowie der Abbau der Bürokratiebelastungen für die Betriebe.

Wie Heidi Kluth bei der Talkrunde ankündigte, wollen die Unternehmerfrauen künftig zur Chefinnensache machen, mehr junge Frauen für das Handwerk zu gewinnen. „Es soll deutlich werden: Im Handwerk sind die jungen Frauen richtig, und zwar in der ganzen Bandbreite der handwerklichen Berufe.“

Mehr als 350 Teilnehmerinnen konnte die UFH-Fachtagung 2019 verbuchen – eine Ermutigung, diese Veranstaltung auch in den kommenden Jahren fortzusetzen.

Bildnachweis:
UFH Bundesvorsitzende Heidi Kluth mit Frauen aus NRW, Präsident ZDH Hans Peter Wollseifer, Präsident des Handwerkstags NRW Andreas Ehlert

Der Vorstand

Juana Bleker
1. Vorsitzende

Cheruskerstr. 17
46395 Bocholt

Tel: 02871 9910716

Juana.bleker@gmx.de

Tatjana Lanvermann
2. Vorsitzende

Borken-Marbeck

Tel.: 02867/ 97440
Fax: 02867 / 974444

tatjana@lanvermann.de

Elisabeth Büger
Schriftführerin

Vreden

Tel.: 025647/4535

e.bueger@elektro-bueger.de

Ina Volmer
Geschäftsführerin

Gescher

Tel.: 02542 918815

iv@ib-volmer.de

Heike Elsweier
Öffentlichkeitsarbeit

Isselburg

Tel.: 02874 / 905007

info@hwe-metallbau.de

Anja Rieken
Beisitzerin

Velen

Tel.: 02863 / 1423

anja@maler-rieken.de

Mitglieder

Name
Firma
Website
Ahlmer Andrea
Ahlmer Maschinen & Gerätebau Gmbh&CoKG
www.ahlmer.com
Bleker Juana
Bleker Haustechnik GmbH
www.bleker-haustechnik.de
Brömmel Diana
Friseursalon Brömmel
www.friseur-broemmel.de
Büger Elisabeth
Terschluse & Büger GmbH
Busert Marion
BüroOrganisation für Handwerker
www.marionbusert.de
Cluse Thiatildis
Tischlerei Cluse
www.3d-cnc-tischlerei-cluse.de
Dahlhaus Petra
Elektro Zimmer Inh. Georg Dahlhaus
www.elektro-dahlhaus.de
Dicken Julia
Ingenieurbüro Möller GmbH
www.ingenieurbuero-moeller.de
Elsenbusch Elisabeth
Helmut Wünsch GmbH
www.wuensch-haustechnik.de
Elsweier Heike
HWE - Metallbau
www.hwe-metallbau.de
Faude Birgit
KO-SI-MA KOnzept-deSIgn-MArketing
www.konzept-design-marketing.de
Inhestern Ulrike
Auto Inhestern
www.auto-inhestern.de
Lanvermann Tatjana
Ludwig Lanvermann GmbH Co.KG
www.lanvermann.de
Mensing Beate
Maler Mensing GmbH & Co. KG
www.maler-mensing.de
Möller Hedwig
Ingenieurbüro Möller GmbH
www.ingenieurbuero-moeller.de
Nienhaus Melanie
Elektrotechnik Marco Nienhaus GmbH und Co.KG
www.elektro-nienhaus.de
Nießing Ines
Autohaus Nießing
www.autohaus-niessing.de
Radke Sabine
Elektro Radke
www.top-beratung-und-kompetenz.de
Rieken Anja
RIEKEN KREATIVRAUM
www.maler-rieken.de
Robers Andrea
Robers Malerfachbetrieb & Farbenfachgeschäft
www.maler-robers.de
Röring Marlies
Elektro-Anlagen Röring GmbH
www.elektroanlagen-roering.de
Scheer Ursula
Scheer Raumgestaltung
www.scheer-bocholt.de
Schweers Mathilde
Schweers GmbH & Co. Hoch- und Stahlbetonbau KG
www.schweers-bau.de
Seggewies Sarah
Seggewies Bedachungen
www.seggewiesbedachung.de
Stotter Mechthild
HDE Haustüren der Extraklasse GmbH
www.hde-gescher.de
Britta Telahr
Pflanz-Konzept
www.pflanz-konzept.de
Terhart Claudia
Andreas Terhart Vorrichtungsbau und 3D-Druck
www.terhart.net
Terhart Katharina
Autohaus Terhart GmbH & Co. KG
www.terhart-raesfeld.de
Terhart Stefanie
Terhart Automobile GmbH & Co.KG
www.terhart.de
Terschluse Silvia
Albert Hornhues GmbH
www.albert-hornhues.de
Volmer Ina
Ingenieurbüro für Bauwesen, Dipl.-Ing. Adrian Volmer
www.ib-volmer.de
Wehr Rita
Wehr Bedachungen GmbH & Co. KG
www.wehr-bedachungen.de
Wewers Birgit
Malerbetrieb Wolfgang Wewers
www.maler-wewers.de

Historie

1998: Gründung des Arbeitskreis Borken

2007: Ausrichter der Landesverbandtagung in der Fachhochschule in Bocholt

2008: 10 Jähriges Arbeitskreis Jubiläum

2009: Wanderausstellung der Unternhmerfrauen des Handwerk Kreis Borken

2010: Gründerin Diana Brömmel gibt ihren Vorsitz ab neu gewählt wird Doris Venhaus.

2013: Neue Vorsitzende Juana Bleker

2015: 25 Jahre UFH Landesverband Ausrichter der Jubiläumsveranstaltung im SportSchloss Velen

Strategie

Wir vermitteln Wissen durch Weiterbildung und Qualifizierung in Seminaren und Fachvorträge durch ausgesuchte Referenten und Fachleute zu Themen wie:

  • Personalmanagement
  • Arbeitsrecht und Arbeitsschutz
  • Marketing und Internetaufritt
  • Büroorganisation und EDV
  • Kaufmännisches Recht und Controlling
  • Steuerfragen und Versicherungen
  • Finanzierungskonzepte
  • Selbständigkeit und Altersvorsorge

Wir zeigen Kompetenz durch Förderung der Persönlichkeitsentwicklung

  • Umgang mit Geschäftspartnern und Kunden
  • Vertretung der Interessen des Betriebes in der Öffentlichkeit
  • Stärkung der Unternehmerfrau als Führungskraft
  • Vermittlung von wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen

Wir leben Kommunikation bei vielfältigen Gelegenheiten

  • Informations- und Erfahrungsaustausch in persönlichen Gesprächen
  • Dialog und Umgang mit Behörden und Banken
  • Lobbyarbeit auf regionaler Ebene.

Unsere Partner