Bundesverband

Wir machen uns stark

für eine handwerksbezogene Aus- und Weiterbildung, speziell zur „Fachwirtin im Handwerk“, eine anerkannte Weiterbildung, welche die Frauen befähigt, einen Handwerksbetrieb kaufmännisch zu führen und Lehrlinge kaufmännisch auszubilden. Die Fachwirtin ist vergleichbar mit der kaufmännischen Meisterprüfung.


Wir fördern

die Persönlichkeitsentwicklung der Frauen, die Bereitschaft Mitverantwortung zu tragen und sich den Herausforderungen der Zeit zu stellen.


Wir pflegen

den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter Gleichgesinnten sowie den Kontakt zu anderen Netzwerken, Handwerksorganisationen und zur Politik.

Wir appellieren

an die ca. 900.000 Handwerksbetriebe und die darin zu mind. 50% mitarbeitenden Frauen sich unserem Netzwerk anzuschließen zum Wohle und zur Stärkung ihrer Betriebe.


Wir wünschen

dass der UFH-Gedanke in der gesamten Bundesrepublik verstärkt Beachtung findet.


Hier gelangen Sie auf die Seite des Bundesverbands.

Landesverbände


Nordrhein-Westfalen

Tatjana Lanvermann
Vorsitzende

Schulstr.10
46325 Borken

Tel.: 026867 – 974418
Fax: 026867 – 974444

info@unternehmerfrauen-nrw.de
www.unternehmerfrauen-nrw

Land Bayern

Doris Unger
Vorsitzende

Waizendorf 7
91572 Bechhofen

Tel.: 09822 - 5718
Fax: 09822 - 6772

doris.inger@wu-cnc.de
www.unternehmerfrauen-bayern.de

Berlin

Beate Roll
Vorsitzende

Neuwerker Weg 40
14167 Berlin

Tel.: 030 – 8 4707020
Fax: 030 – 8178054

info@ufh-berlin.de
www.ufh-berlin.de

Brandenburg

Jana Gerber
Vorsitzende

Sondower Hauptstraße 21
03042 Cottbus

Tel.: 03557 - 13086
Fax: 03557 - 2990412

fleischereigerber@gmx.de

Bremen

Silvia Junge
Vorsitzende

Mitteldorfer Str. 22
28307 Bremen

Tel.: 0421 – 480803
Fax: 0421 – 480862

info@ufh-bremen.de
www.ufh-bremen.de

Hamburg

Sigrun Wiese
Vorsitzende

Achtern Styg 37a
22549 Hamburg

Tel.:0177 - 2302803

ane@wiesedach.de 
www.ufh-hamburg.de.

Hessen

Ruth Becht
Vorsitzende

Platzwiesstrasse 2
65207 Wiesbaden-Naurod

Tel.: 0611 – 9991413

info@ufh-hessen.de
www.ufh-hessen.de

Mecklenburg-Vorpommern

Silvia Spahr
Vorsitzende

Dorfplatz 10
17237 Blankensee

Tel.: 039826 – 13591
Fax: 039826 – 13593

harald.spahr@t-online.de

Niedersachsen

Meike Lotze-Franke
Vorsitzende

Sandweg 8
34346 Hann.Münden

Tel.: 0544 – 912058
Fax: 0544 – 7784

lotze-frank@gmx.de
www.ufh-niedersachsen.de


Rheinland.Pfalz

Heidi Schwaighofer
Vorsitzende

Hauptstraße 20a
55758 Hottenbach

Tel.: 06785 – 999606
Fax: 06785 – 999607

hs@holzbau-schwaighofer.de
www.ufh-rheinlandpfalz.de

Saarland

Carmen Lehnert-Schmeer
Vorsitzende

Schillerstrasse 19
66287 Quierschied

Tel.: 06897 – 65672
Fax: 06897 – 65672

elektro-schmeer@t-online.de
www.frau-und-handwerk.de

Sachsen

Regina Richter
Vorsitzende

Pittlerstraße 28
04159 Leipzig

Tel.: 0341 – 46278790
richter-haus@arcor.de

Schleswig-Holstein

Rosanna Pofahl
Vorsitzende

Steertpoggweg 8
22844 Norderstedt

Tel.: 040 – 5225570

rosanna.pofahl@gmx.de
www.ufh-sh.de

Thüringen

Maria Strathausen
Vorsitzende

Stubenstrasse 28
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 – 65980
Fax: 03606 – 659817

maria@strathausen.de
www.strathausen.de

AK Bruchsal

(Baden-Württemberg)

Ramona Mayer
Vorsitzende

Silcherweg 24
68753 Waghäusel

Tel.: 07254 – 6635
Fax: 07254 – 75841

info@ufh-bruchsal.de

Zahlen & Fakten

Die Struktur des UFH.

  • Dem Landesverband UFH NRW sind über 20 Arbeitskreise mit fast 700 Mitgliedern angeschlossen.
  • Der Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk hat zur Zeit ca. 6.000 Mitglieder in 15 Landesverbänden und 150 regionalen Arbeitskreisen.
  • Der Bundesverband wird vertreten durch den Gesamtvorstand, in dem alle Landesvorsitzende vertreten sind, und dem geschäftsführenden Vorstand, der von der Mitgliederversammlung für 3 Jahre gewählt wird.Die Landesverbände sind sehr wichtig.
  • Die Landesverbände sind Mitglieder im Bundesverband und entsenden entsprechend ihrer Mitgliedstärke Delegierte an den Bundesverband in die Mitgliederversammlung.
  • In Arbeitskreisen organisiert sind zur Zeit ca. 6.000 mitarbeitende Ehefrauen, Partnerinnen und selbständige Handwerkerinnen. Die regionalen Arbeitskreise haben sich zu Landesverbänden zusammengeschlossen.